Impuls Reformation: Akteure, Projekte, Materialien

Bildungsimpulse zur Reformation [www.Impuls-Reformation.de]



Bildungsimpulse zur Reformation

Nachrichten und Informationen


Von Risiko bis Nebenwirkung – Reformation buchstabieren

Themenheft zum Reformationsjubiläum 2017 der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens in Zusammenarbeit mit dem Freistaat Sachsen

"Seit zehn Jahren bereiten sich die Kirchen, die Bundesländer und mit ihnen eine breite Öffentlichkeit im Rahmen der Lutherdekade auf das Reformationsjubiläum vor, das wir nun in diesem Jahr feiern können.
Schon in diesem Zeitraum wurden durch die jeweiligen Jahresthemen wesentliche Hauptwörter der Reformation wie Musik, Bildung, Toleranz oder Politik durchbuchstabiert. Für das Jahr des Reformationsjubiläums selbst will dieses Journal nun einladen, weitere Kernthemen der Reformation schlaglichtartig zu betrachten.
In elf Kapiteln, den elf Buchstaben des Wortes REFORMATION folgend, werden assoziativ Brücken gebaut zu Themenfeldern, die sich einem vielleicht nicht sofort als Themen der Reformation auftun. Doch wer sich beispielsweise in den Artikel über den Ohrwurm vertieft, wird schnell merken, dass es hier um Reformation und Musik geht. Die Einbildung, das liegt schon mehr auf der
Hand, baut eine Brücke zur Bildung und die Betrachtungen über die Ohnmacht thematisieren die Frage der Macht im Zusammenhang reformatorischer
Veränderungen. Interessant, manchmal auch sehr persönlich, geben hier elf Autorinnen und Autoren Einblicke sowohl in ihr eigenes Schaffen als auch in ihre ganz persönlichen Betrachtungen zu dem jeweiligen Thema.
Ergänzt werden diese elf Schwerpunktthemen durch literarische Blitzlichter – allesamt Beiträge verschiedenster Autorinnen und Autoren zu den jeweiligen Hauptthemen. Auch hier werden Beziehungen gebaut zwischen den großen Themen der Reformation und einzelnen Beobachtungen; manchmal verdichten sich diese Zusammenhänge in dem ganz alltäglichen Leben. Genau so gegenwartsbezogen und in den ganz persönlichen Lebenszusammenhängen verwurzelt sollen und wollen die reformatorischen Einsichten auch verstanden sein.
Mit weiteren kurzen Statements, die das Ergebnis einer Umfrage zur Reformation in der Bevölkerung repräsentieren und so genannten Luther-Stories nach der bekannten Spieleform der Black Stories entsteht ein thematisch buntes Bild. Mit all diesen Beiträgen kommt zum Ausdruck, dass Reformation keinesfalls etwas einseitiges oder ein nur kircheninternes Geschehen ist, sondern von der Vielfalt der Themen und Anliegen lebt und in die Breite der Gesellschaft hinein wirkt  – auch über 500 Jahre hinweg."

[Aus der Einleitung von Christoph Seele, Oberkirchenrat, Beauftragter der evangelischen Landeskirchen beim Freistaat Sachsen]

Zum Themenheft (pdf)
Zurück zur Übersicht der Nachrichten »
 


Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsens (EVLKS)

Zur Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens gehören über 760.000 Mitglieder in 770 Kirchengemeinden und Kirchspielen. Sie gliedert sich in 19 Kirchenbezirke. Die EVLKS steht im Verbund der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD).

Kontakt und Ansprechpartner:
Frau Gabriele Mendt (Referentin f. Bildung, Religionsunterricht, Schule)
Lukasstraße 6 / Landeskirchenamt
01069 Dresden (Sachsen)

Mehr zu diesem Akteur »

Ihr Feedback zu dieser Nachricht

Bei der Nachricht stimmt etwas nicht? Sie können Informationen ergänzen oder haben zusätzliche Bilder? Dann würden wir uns über Ihre Nachricht freuen!
Hinweise oder Ergänzungen melden »