Impuls Reformation: Akteure, Projekte, Materialien

Bildungsimpulse zur Reformation [www.Impuls-Reformation.de]



Bildungsimpulse zur Reformation

Nachrichten und Informationen


Mehr als Luther! Reformation im östlichen Europa

Deutsches Kulturforum östliches Europa lädt zu vielen Veranstaltungen ein

Das Deutsche Kulturforum östliches Europa engagiert sich für eine zukunftsorientierte Auseinandersetzung mit der Geschichte jener Gebiete im östlichen Europa, in denen früher Deutsche gelebt haben bzw. heute noch leben.

Das 500. Reformationsjubiläum steht 2017 auch für das Deutsche Kulturforum östliches Europa im Mittelpunkt seines Programms, hat doch die von Wittenberg aus angestoßene Kirchen- und Glaubenserneuerung weite Teile des östlichen Europa nachhaltig verändert: Die meisten unserer östlichen Nachbarländer waren über Jahrhunderte hin entweder vom Protestantismus oder von ausgesprochener Glaubensvielfalt geprägt.

Und genau diese Vielfalt gerät heute durch die Konzentration auf die »Marke Luther« etwas aus dem Blick, womit zugleich das Bewusstsein für ein in weiten Teilen evangelisch und tolerant geprägtes Ostmitteleuropa verblasst. Kennzeichnend jedenfalls ist, dass es in den früheren ostdeutschen Ländern, in Polen-Litauen, in Böhmen und Mähren oder in Ungarn neben Luthertum und Katholizismus auch Hussiten, Utraquisten, Böhmische Brüder, Reformierte (Calvinisten), Mennoniten, Hutterer, Unitarier (Antitrinitarier oder Polnische Brüder), Sozinianer und noch weitere Konfessionen gab – eben deutlich mehr als Luther.

Auf diese bedeutende Geschichte und besondere Vielfalt will das Deutsche Kulturforum östliches Europa mit dem Jahresthema 2017 hinweisen – mit mehreren Wanderausstellungen, einer Ringvorlesung, mit Thementagen.



Weitere Informationen zu den Veranstaltungen
Zurück zur Übersicht der Nachrichten »
 


Ihr Feedback zu dieser Nachricht

Bei der Nachricht stimmt etwas nicht? Sie können Informationen ergänzen oder haben zusätzliche Bilder? Dann würden wir uns über Ihre Nachricht freuen!
Hinweise oder Ergänzungen melden »