Theologisch-Pädagogisches Institut (TPI) in Moritzburg

Materialien zur Reformation [www.tpi-moritzburg.de/reformation/]



 

Martin Luther - Ringen um den Glauben

Unterrichtsbeispiel mit Lernstationen

Das Unterrichtsbeispiel ist nach dem didaktischen Prinzip von Lernstationen aufgebaut und versucht den Schülerinnen und Schülern eine altersgemäß aktive Auseinandersetzung mit den theologischen Inhalten zu ermöglichen.
Die Sequenzen sind kompentenzorientiert formuliert, vorhandenes Material aus den Verlagen wurde so auf den Bildungsplan hin profiliert.

Zielgruppe: Grundschule, Klasse 4, Evangelische Religionslehre

Die Darstellung dieser Einheit folgt der Beantwortung dieser Fragen: - Wie können die Schüler das Lebensgefühl der Menschen vor 500 Jahren anschaulich erfassen? - Wie können die Schüler das Ringen um die Interpretation der biblischen Botschaft beispielhaft bearbeiten? - Wie können die Schüler selbstständig mit Hilfe von Lernmaterialien die angestrebten Kompetenzen erwerben und den Klassenkameraden jeweils als Ergebnis vorstellen? Im inhaltlichen Bereich haben wir vier Teilthemen beschrieben. Jedes Teilthema hat eine Lehrererzählung, Bilder und Materialien zur Veranschaulichung. Wichtiges Arbeitsprinzip in jedem Teilthema ist die selbstständige Arbeitsweise an Lernstationen als Auswahlarbeit. Zum Abschluss der Stunden führten wir eine Reflexion im Schlusskreis durch, in der die Arbeitsweise, die eigenen inhaltlichen Fragen und Erkenntnisse dessen, was gelernt wurde, angesprochen werden.

Das Material ist eingeordnet in der Kategorie "Online-Material".
Zur Website (Landesbildungsserver Baden-Württemberg) [1]
Zum Material (doc) [2]
Zurück zur Übersicht der Materialien »


Link-Referenzen:
[1] http://www.bildung-staerkt-menschen.de/leu_datenbank/example.2005-11-03.8868273244/
[2] https://www.impuls-reformation.de/download/ml_ringen_um_den_glauben_gs-evr-4.doc

 
Materialien zur Reformation - www.TPI-Moritzburg.de/Reformation
Stand: 23.07.2024 | https://www.impuls-reformation.de/_script/dbDetail_material.asp


nach oben springen || Zur Startseite